Recap: Gute Daten beim Open Data Day 2015

gutetaten icon

Datenbefreiung beim Open Data Day 2015

Um den weltweiten Open Data Day 2015 angemessen zu zelebrieren, fanden sich kürzlich zahlreiche Daten-FreundInnen im Raum D des Wiener Museumsquartiers ein. Eine Gruppe von zehn Leuten nahm sich dabei dem Thema Aufbereitung von Informationen an.

Ganz nach dem Motto: Gute Taten für gute Daten: In diesem von der netidee geförderten Projekt arbeiten wir daran, öffentlich zugängliche Informationen, aus ihren verschlossenen Dateien zu befreien. Wir möchten sie analysieren, visualisieren und einfach zugänglich zu machen. Wir glauben, es gibt so einiges an verfügbaren Informationen in Österreich, die von breiter Relevanz sind und verschiedenste Anwendungsmöglichkeiten bieten würden –aber bislang nicht in maschinenlesbaren Formaten verfügbar sind.

Eine Runde der DatenfreundInnen arbeitete mit einem Datensatz der Stadt Salzburg. Die Landeshauptstadt möchte nämlich – als wohl erste Gemeinde Österreichs – alle ausbezahlten Subventionen in einer Datei öffentlich zugänglich zu machen. Anhand dieser Daten wurden verschiedene Analyse- und Visualisierunkgstools ausprobiert, um mögliche Anwendungsgebiete und Interpretationszugänge dieser Informationen zu erkunden.

Gleichzeitig trauten sich drei wagemutige TeilnehmerInnen einige Schritte an das Daten-Ungetüm namens Budget der Republik Österreich heran, das mehr als 50 verschiedene PDF-Datein umfasst. Innerhalb eines Nachmittags schafften sie es, einen Teil des Budgets des Ministeriums für Verteidigung und Sport zu analysieren und ein erstes Modell für die Daten-Struktur eines maschinenlesbaren Budgets zu entwickeln.

Ein weiterer Daten-Aktivist widmete sich der österreichischen Asylstatistik und begann, die vom Innenministerium regelmässig als PDF-Berichte veröffentlichten Informationen zu Asylanträgen, Herkunftsländern der Flüchtlinge und gewährtem Asylstatus zu befreien. Wir arbeiten daran, diesen Datensatz demnächst in unserem Projekt zu veröffentlichen.

Danke an alle TeilnehmerInnen, es hat uns sehr gefreut!

Open Data Day 2015 in Wien

Mehr Fotos gibt’s hier auf Picasa.

Wir danken der Internet Foundation Austria (IPA) für die Unterstützung durch das Förderprogramm netidee.at.
Gutedaten powered by netidee

Kommentar verfassen