Europäische Forschung für junge WissenschaftlerInnen verbessern

Bratislava Declaration of Young Researchers

Die europäische Wissenslandschaft öffnen, nachwuchsfreundlicher und vielfältiger gestalten – mit diesem Ziel hat eininternationales Team junger ForscherInnen die Bratislava Declaration of Young Researchers formuliert.

Wir, Open Knowledge Österreich, unterstützen diese Deklaration. Sie beinhaltet konkrete Forderungen und Vorschläge, um die europäische Wissenslandschaft zu verbessern:

Die jungen WissenschaftlerInnen fordern eine Neugestaltung von Finanzierungsströmen: Derzeit enden diese nämlich zunehmend in Großprojekten, während frische Ideen und Zugänge junger WissenschaftlerInnen wenig Aussicht auf Finanzierung finden. Vermehrte intersektoriale, interdisziplinäre Diversität und Mobilität soll zu mehr Innovation und Gesellschaftsrelevanz von Forschungsarbeit beitragen.

Fields of Science, by Image Editor, CC-BY 2.0 (via Flickr)

Fields of Science, by Image Editor, CC-BY 2.0 (via Flickr)

Freies Teilen von Ideen und Daten ermöglichen

Nach dem Motto “Veröffentliche oder stirb” setzt die aktuelle Forschungspolitik vor allem junge WissenschaftlerInnen unter Druck –  doch diese Konkurrenz-Kultur ist kontraproduktiv für eine vielfältige Forschungslandschaft mit komplexen sozialen und ökologischen Fragestellungen. Deswegen unterstützen wir die Forderung nach einer Forschungspolitik, die das freie Teilen von Daten und Ideen ermöglicht.

Offene (Forschungs-)Daten, Open Access Publikationen und weitere Open Science Ansätze, die zu einem effizienteren und transparenteren Wissenschaftssystem beitragen, sollen in Europas Wissenschaft und Gesellschaft verankert werden.

Dazu ist institutionelle Unterstützung nötig, die bereits Nachwuchs-WissenschaftlerInnen fördert. Wir unterstützen die Forderung nach einem weiteren Ausbau von entsprechenden Open Access, Open (Research) Data und Open Science Policies auf Europäischer sowie Mitgliedsstaaten-Ebene.

Das Team um die Bratislava Declaration of Young Researchers entstand auf Initiative der slowakischen EU-Präsidentschaft, in Zusammenarbeit mit dem Directorate-General Research and Innovation der Europäischen Kommission unter Robert-Jan Smits. Präsentiert wurde die Erklärung erstmals am 19. Juli 2016 in einer slowakischen Pressekonferenz.
Den Volltext der Erklärung und das Unterzeichnungsformular findet ihr hier (englisch), mehr zu den Aktivitäten der Open Knowledge Austria Open Science Gruppe findet ihr hier.

Kommentar verfassen